Cuba Münster: Aktuelles

Metamenü

 

Submenu

HINWEIS:

Aufgrund des Coronavirus finden aktuell nur telefonische Beratungen statt.

 

Offene Sprechstunde

Do 09:30 - 12:30 Uhr
Do 14:00 - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten

Mo - Fr 9.30 - 12.30 Uhr
Mo - Do 14 - 17 Uhr

 

Tel.: 0251 / 58 85 6
Fax: 0251 / 51 85 43
Email: sic[at]muenster.de

Inhalt dieser Seite

Coronavirus

Liebe BesucherInnen des Sozialbüros!

Wir müssen aus Gründen der Vorsorge unsere persönliche Beratung und auch die Beratung in der Offenen Sprechstunde einstellen (voraussichtlich bis nach Ostern).
Bitte rufen Sie uns an, wir werden uns mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen und – soweit möglich – die Beratungen telefonisch durchführen.

Das SIC-Team

Stellungnahme des Sozialbüro im cuba zu Hartz IV

Hartz IV überwinden
Zukunft sozial gestalten
Hartz IV-Reformen und Chancengleichheit für alle Kinder in der Bundesrepublik
Hartz IV reformieren oder sogar Hartz IV abschaffen... Fortsetzung

Berufliche Weiterbildung für Beschäftigte

Das Land NRW gibt weiterhin den „Bildungsscheck“ heraus, speziell jedoch - das ist neu -  für Menschen mit unsicheren Beschäftigungschancen. Näheres siehe www.bildungsscheck.nrw.de

 

Auch die Arbeitsagentur fördert die Weiterbildung von Beschäftigten, nämlich für die über 45 Jahre und die ohne Berufsausbildung. Ab April 2012 erhalten auch ausgebildete Beschäftigte unter 45 einen Weiterbildungszuschuss, wenn der Arbeitgeber mindestens die Hälfte bezahlt. 

 

Einen Überblick über  Berufliche Weiterbildung im Münsterland und wie sie gefördert wird, findet man unter www.muensterland-arbeit.de.

Betriebliches Praktikum für Arbeitslose

Den (knappen) Lebensunterhalt von arbeitslosen Praktikanten zahlt meist das zuständige Arbeitsamt, ab April 2012 in neuen Grenzen: beim Arbeitslosengeld (Arbeitsagentur) bis zu sechs Wochen, beim Arbeitslosengeld II (Hartz IV, Jobcenter) maximal 12 Wochen. 

Minijob bis 450 Euro
CDU/CSU und FDP haben verabredet

die Grenze für eine Beschäftigung ohne Sozialversicherung (Minijob) auf 450 Euro anzuheben.

ALLES WAS RECHT IST

Metamenü